Einzigartige Reiseideen | Individuelle Beratung | 24h Concierge-Service | Tel. +49 211 975 333 23

Reiseziel / Kuba

Ein kunterbuntes Inselparadies 

Lust auf ein Abenteuer zwischen unberührten Weiten und farbenfrohem Chaos? Das können Sie haben: Der karibische Inselstaat lebt von seinen einzigartigen Kontrasten. Zuckerweiße Sandstrände, endlose Tabakfelder, charmante Städtchen – Der Kulissenwechsel kommt einem beinahe unwirklich vor. Ob Katamaranfahrten zur Cayo Blanco, wo das ultimative Schnorchel- und Delfinparadies auf Sie wartet, oder doch lieber die City erkunden und in der ausgelassenen Stimmung die Nacht zum Tag machen: Entspannung und Action schließen sich hier keineswegs aus. Und eines ist gewiss: Schon nach kurzer Zeit werden Sie die typisch kubanische Gelassenheit lieben lernen und sich angesichts der selbstverständlichen Herzlichkeit, die Ihnen an jeder Ecke begegnet, einfach nur wohlfühlen. “Kubaner sind Künstler darin, den Augenblick zu leben.”, heißt es. Und das merkt man!


Zwischen Oldtimern und heißen Rumba-Rhythmen


Ein Ausflug in die kubanische Hauptstadt Havanna ist ein Muss: Hier pulsiert das Leben! Schließen Sie für einen Moment die Augen und stellen sich vor, wie Sie durch pastellfarbene Gässchen im Kolonialstil schlendern, wie von überall fröhliche Musik erklingt, die zum Tanzen ansteckt, und wie Sie mit einem erfrischenden Mojito in der Hand endgültig in Urlaubsstimmung verfallen. Vielleicht haben Sie ja sogar Lust, eine handgedrehte Zigarre zu probieren? Auch auf die kubanische Küche dürfen Sie sich freuen: Wie das vielschichtige Land selbst, sind auch die Speisen unglaublich kontrastreich, da spanische Einflüsse auf afrikanische und karibische Komponenten treffen. Das Ergebnis? Eine garantierte Geschmacksexplosion! Der Mix aus der einzigartigen kubanischen Lebensfreude gepaart mit einer unfassbaren Schönheit des Landes und Cocktails, wie es sie sonst nirgends gibt, wird Sie ohne Zweifel mit einer fast vergessen geglaubten Sorglosigkeit zurückkehren lassen – mit Urlaubsfotos im Gepäck, die ohne weiteres als Postkartenmotiv dienen könnten!

Inhaltsverzeichnis
Reise Kostenlos Anfragen

Interessant für

Familienurlaub
Pärchenurlaub
Strandurlaub
Tabakfelder
Havanna
Kulinarik

Details Kuba

Beste Reisezeit
November-April
Flugzeit
11,5 h ab Frankfurt a. M.
Empfohlene Reisedauer
ab 12 Tagen

Wir machen Träume wahr!

Sie konnten nicht finden, wonach Sie eigentlich suchen?
Wir können es mit Sicherheit anbieten.

Mo. - Fr. 9:00 Uhr - 18:00 Uhr
Telefon: +49 211 975 333 23

Kontaktieren Sie uns

Allgemeine Informationen

Wissenswertes über Kuba

Das kubanische Lebensgefühl

Salsa, Rum, Zigarren und bunte Oldtimer – Das sind wohl die ersten Verlockungen, die vielen bei der Reisedestination Kuba in den Sinn kommen. Das kubanische Lebensgefühl lockt seit einigen Jahren immer mehr Touristen auf den Inselstaat in die Karibik. Kuba ist eine der letzten noch existierenden sozialistischen Volkswirtschaften und ist heute unter kommunistischer Führung. Die Revolution und Freiheitsbewegung, welche von einer breiten Volksbewegung getragen wurden, sind noch heute deutlich spürbar. Obwohl noch viele bürgerliche und politische Rechte eingeschränkt sind, lebt die Bevölkerung den „Ché Guevera-Spirit“. Lateinamerikanische Rhythmen und Tropicana-Shows sowie Daiquiri und Rum an den Stränden Kubas zeugen von wahrer Lebensfreude. Ob bunt verkleidet oder in Arbeitskleidung – die Einheimischen tanzen und singen gerne durch die Einkaufsstraßen der Städte und stecken an mit guter Laune.

Sehenswerte Städte Kubas

Die Insel Kuba hat erstaunlich viele Städte im Repertoire, von denen einige definitiv sehenswert und bei Touristen sehr beliebt sind. Die bekannteste Stadt ist natürlich die Hauptstadt: Havanna ist mit zwei Millionen Einwohnern die größte Stadt Kubas und weltweit bekannt für sein ganz besonderes Flair. Trotz hohem Touristenaufkommen lässt sich in den kleinen bunten Gassen im alten Teil der Stadt in vergangene Zeiten eintauchen. Santiago de Cuba hingegeben ist als zweitgrößte Stadt im Süden der Insel zu finden und für die fröhlichen und lebenslustigen Bewohner bekannt. Besonders interessant sind dort die alten Kolonialbauten mit Arkaden-Innenhöfen und die Werke verschiedener Straßenkünstler. Abgesehen der beiden größten Städte ist im Osten Kubas Holguín zu finden. Zwar liegt die Stadt nicht direkt an der Küste und kann deshalb nicht mit den typischen Traumstränden punkten, aber ist stattdessen für ein ausgiebiges Kulturprogramm bei Touristen besonders beliebt.

Kubas Regionen

Die Insel Kuba ist über 1200 Meter lang, allerdings ist die Distanz vom Norden in den Süden niemals länger als 200 Kilometer. Eingeteilt wird Kuba in drei Regionen und 15 Provinzen. Die Regionen unterscheiden sich in Westen, Zentralkuba und Osten, wobei jede Region seine ganz eigenen Facetten hat. Der Westen Kubas ist ein wahres Paradies für alle Naturliebhaber. In der Region kommen endemische Tierarten vor, die sonst nirgends zu finden sind auf der Welt. Außerdem sind dort keine großen hektischen Städte, sondern nur kleine entspannte Orte an atemberaubenden Schnorchel- und Tauchgebieten zu finden. In Zentralkuba sind bekannten Städte wie Havanna, Trinidad und Cienfuegos angesiedelt. Auf den Spuren der Revolution lässt sich hier die Gastfreundschaft und Lebensfreude der Einheimischen genießen. Der Osten grenzt sich durch seine Regenwälder und Nationalparks ab vom Rest des Landes. Abenteuer und Outdoor-Freunde kommen hier besonders auf ihre Kosten, weit weg vom Massentourismus.

Traumhafte Strände

Wer auf der Suche nach einer riesigen Auswahl an paradiesischen weißen Stränden ist, der wird auf Kuba definitiv fündig werden. Über 300 Strände wie aus dem Bilderbuch reihen sich dort aneinander und laden ein zum Entspannen unter den Palmen der Antillen. Beliebt und bekannt ist der Strand Playa Ancón, nicht weit entfernt von Trinidad, wodurch eine praktische Anbindung gewährleistet ist. Ebenfalls lohnt sich der Strand Varadero, der bei Touristen sehr beliebt ist und viele Hotelketten auf sich aufmerksam gemacht hat. Absolute Ruhe wird man dort nicht finden, aber dafür eine wahre Naturschönheit. Der Playa Guardalavaca hat nicht unbedingt den eingängigen Namen, bleibt allerdings dadurch im Gedächtnis, dass Christoph Kolumbus festhielt, er habe noch nie einen schöneren Strand gesehen. Besonders beliebt ist der Strand auch bei Freunden der Unterwasserwelt. Die Liste der schönsten Strände Kubas ist lang und jeder wird unabhängig davon, wo er sich auf Kuba aufhält, ganz in der Nähe einen traumhaften Strand für sich entdecken können.

Highlights

Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen für Kuba gibt es viele, doch ein paar Highlights sollte man unbedingt auf seiner To-Do-Liste stehen haben. Die Liveszene der Musikwelt in Kuba ist ein absolutes Spektakel und zu Salsa oder Rumba lässt sich dort wunderbar in einer der urigen Bars das Tanzbein schwingen. Malécon, die berühmte Uferstraße in Havanna ist Treffpunkt aller Generationen. Dort wird gefeiert und die kubanische Lebensfreude versprüht. Abgesehen vom Nachtleben hat Kuba besonders viel Geschichte und Architektur im Angebot. So lassen sich abseits der Touristenstraßen Bauten aus Zeiten des Barock, des Klassizismus oder im Jugendstil entdecken und im gleichen Zuge das Erbe der Revolution erleben. Natürlich gehören auch die Traumstrände Kubas zu den absoluten Highlights. Da die Auswahl so unbeschreiblich groß ist, kann man sich sein persönliches Strand-Highlight einfach aussuchen und somit die berühmte Unterwasserwelt der Insel erkunden. Ob Ausflüge in die Natur oder Städtetrips, auf Kuba findet jeder sein persönliches Highlight.

Isla de la Juventud

Die Isla de la Juventud ist eine 2.204km² große Insel vor der südlichen Küste Kubas und stellt die Nebeninsel des kubanischen Archipels dar. Sie ist außerdem die sechstgrößte Insel der gesamten Karibik und muss in Sachen Naturschönheit ins nichts nachstehen. Unter der Bevölkerung Kubas auch liebevoll einfach „Isla“ genannt, ist sie kaum bekannt unter Touristen, jedoch ist die Insel ein echter Geheimtipp. Menschenleere Strände wie der Playa Paraiso oder auch die dunkel gefärbten Strände an der Südküste der Insel laden zum Entspannen ein. Außerdem lässt sich auf der Isla de la Juventud in vergangene Zeiten eintauchen und viel Kultur und Geschichte entdecken. Früher diente die Insel als Gefängnis und Militärstützpunkt, heute sind nur noch Überreste dieser Zeiten vorzufinden. Nueva Gerona, die Hauptstadt der Insel, liegt in der Nähe der Nordküste und lädt besonders zum Ausgehen ein. Erreicht werden kann die Isla de la Juventud entweder mit einer Fähre oder mit dem Flugzeug von Havanna aus.

Beste Reisezeit

Kuba ist die größte Insel der Karibik und gehört zu den Großen Antillen. Sie grenzt an das karibische Meer und den Atlantik. Als beste Reisezeit für eine Reise nach Kuba gelten die Wintermonate November bis März. Dann ist dort Trockenzeit und es sind angenehme Temperaturen zwischen 25 und 30 Grad Celsius zu erwarten. Jedoch gilt es zu wissen, dass nachts die Temperaturen auf 10 bis 15 Grad Celsius abfallen können. Dies ist in den Sommermonaten nicht zu erwarten, allerdings ist dann auf Kuba Regenzeit, nämlich von Mai bis Oktober. Die Temperaturen sind dann weiterhin angenehm warm, allerdings ist mit deutlich mehr Niederschlag zu rechnen. Zusätzlich ist Kuba für seine tropischen Wirbelstürme bekannt, welche am häufigsten zwischen Juni und November auftreten. Wenn man also das Hurrikan-Risiko und somit eine potenzielle Evakuierung vermeiden möchte, sollte eine Reise zur Trockenzeit geplant werden.

Take Memories Symbol

WIE WIR ARBEITEN

Von Ihrer Anfrage
zur maßgeschneiderten Reise.

Zum Artikel

Diese Reiseziele Könnten
ihnen auch gefallen

Alle Reiseziele