Einzigartige Reiseideen | Individuelle Beratung | 24h Concierge-Service | Tel. +49 211 975 333 23

Reiseziel / ABC Inseln

ABC Inseln

Die Inseln unter dem Wind – So werden die drei ABC Inseln in der niederländischen Karibik auch genannt. Noch ein echter Geheimtipp unter allen Karibikliebhabern und beliebt bei Rundreisen als so genannten „Inselhopping“. Aruba, Bonaire und Curaçao sind nur wenige Kilometer von der venezolanischen Küste entfernt und locken Besucher mit wunderbar angenehmen Temperaturen um die 25 Grad Celsius das gesamte Jahr lang. Traumhafte Strände, kristallklares Wasser, exotische kulinarische Auswahl und eine beeindruckende Artenvielfalt an Land und unter Wasser. Sogar Wassersportler kommen hier auf ihre Kosten und Tauchern bietet sich eine beeindruckende Unterwasserwelt. Wer es lieber trocken mag kann die kakteenreiche Umgebung bei Wanderungen erkunden und den Nationalpark Arikok besuchen. Als weitere Abwechslung zu den paradiesischen Stränden laden die farbenfrohen kleinen Städte ein zum Bummeln und Einkaufen.

Inhaltsverzeichnis
Reise Kostenlos Anfragen

Interessant für

Flitterwochen
Entspannung
Strandurlaub
Tauchen
Pärchenurlaub
Sonnenanbeter|innen

Details ABC Inseln

Beste Reisezeit
ganzjährig
Preis
ab ca. 500,-€ pro Person/Nacht
Flugzeit
12,5 Std. ab Frankfurt am Main
Empfohlene Reisedauer
ab 7 Tagen

Wir machen Träume wahr!

Sie konnten nicht finden, wonach Sie eigentlich suchen?
Wir können es mit Sicherheit anbieten.

Mo. - Fr. 9:00 Uhr - 18:00 Uhr
Telefon: +49 211 975 333 23

Kontaktieren Sie uns

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Wissenswertes über die ABC-Inseln: Aruba, Bonaire und Curação

ABC Inseln - Klima und beste Reisezeit

Die ABC Inseln, bestehend aus Aruba, Bonaire und Curaçao, gehören zum Königreich der Niederlande und erfreuen sich einer besonders günstigen Lage im Karibischen Meer. Sie sind nämlich nur einen Katzensprung entfernt von der südamerikanischen Küste. Grundsätzlich lässt sich das Klima auf den Inseln als tropisch definieren. Das bedeutet, dass das gesamte Jahr über mit heißen Temperaturen zu rechnen ist. Diese schwanken zwischen 24 und 31 Grad, abhängig von der Regenzeit (September bis Dezember). Wer allerdings bei Regenzeit an monsunartige Regenfälle denkt, wird auf den ABC Inseln, die als die trockensten der Karibikinseln gelten, positiv überrascht. Dort sind eher warme Sommerregenschauer anzutreffen und obwohl auf den Inseln Hurrikan Risiko herrscht, ist dieses aufgrund der geografischen Lage sehr gering. Wer sich für seinen Urlaub die höchste Sonnengarantie wünscht, sollte zwischen März und Mai auf die Inseln fliegen.

Aruba

One Happy Island – So wird die Insel Aruba nicht ohne Grund genannt. Paradiesische Strände, Korallenriffe, türkisfarbenes Wasser und perfekte Sommertemperaturen, all dies wird sicherlich zum liebevollen Kosenamen für die kleinste der drei Inseln beitragen. Auf 180m² lässt sich hier die Vielfalt der Kleinen Antillen entdecken und ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm planen. Ob ein Besuch auf Aloe Vera Plantagen, hoch hinaus auf den Leuchtturm an der Nordspitze, ein Besuch bei den Flamingos oder den Sonnenaufgang bei der Kapelle Alto Vista bestaunen – alles machbar, ohne große Entfernungen zurücklegen zu müssen. Die Währung auf der Insel ist Aruba Florin und entspricht etwa 0,47 EUR. Die offizielle Amtssprache ist tatsächlich Niederländisch, aber auch mit Englisch kommt man wunderbar zurecht. Unter den Einheimischen auf Aruba und auch auf den anderen beiden ABC Inseln wird allerdings Papiamentu gesprochen, eine Mischung aus Niederländisch, Portugiesisch, Französisch, Spanisch und der Indianersprache Arawak.

Bonaire

Als zweitgrößte der ABC Inseln, ist sie mit 288m² zwar immer noch kleiner als so manche deutsche Stadt, hat aber dafür unheimlich viel für einen Urlaub im Karibikparadies zu bieten. Besonders für Urlauber, die sich unter Wasser am wohlsten fühlen, ist die Insel ein absolutes Muss. Bonaire ist besonders für die grandiosen Tauch- und Schnorchelreviere bekannt, aber auch Windsurfen kann man dort. Möchte man die Kultur genauer kennenlernen und durch Straßen voller Cafés, Restaurants und kleinen Boutiquen schlendern, sollte man der Hauptstadt Kralendijk (bedeutet so viel wie Korallenriff) einen Besuch abstatten. Wie sich leicht erraten lässt, ist diese stark von der holländischen Kultur geprägt und knapp 12.500 der 16.500 Einwohner leben dort. Besonders der Stadtteil Downtown zieht mit seinen farbenfrohen Kolonialbauten Touristen aus aller Welt an und ist ein beliebter Ausgangspunkt für verschiedenste Ausflüge auf Bonaire.

Curação

Mit 444m² ist Curaçao die größte der ABC Inseln und bildet das Zentrum der Kleinen Antillen. Auch „Klein Holland“ genannt, liegt lediglich 65 Kilometer von Venezuela entfernt und vereint mehr als 50 Nationalitäten. Sie ist die am längsten besiedelte Insel der drei ABC Inseln und wurde bereits um 4.000 v. Chr. von indianischen Ureinwohnern entdeckt. Zeichnungen aus dieser Zeit lassen sich in der Hatohöhle auf Curaçao bestaunen. Ein absolutes Muss ist die Inselhautstadt Willemstad. Sie gilt als besonders kulturreiche Stadt und imponiert mit pastellfarbenen Häusern, Kolonialarchitektur wie in Amsterdam und schwimmenden kulinarischen Märkten. Außerhalb der Stadt begeistert die Insel mit traumhaft weißen Stränden, Beachbars, kleinen Lagunen und Wassersportmöglichkeiten wie Tauchen und Schnorcheln. Auf Curaçao pulsiert das Leben und abends lässt es sich bei Bedarf auch wunderbar zu einem Live-Konzert am Strand tanzen, vielleicht sogar mit einem Cocktail gemixt mit originalem Curaçao-Likör in der Hand.

Take Memories Symbol

WIE WIR ARBEITEN

Von Ihrer Anfrage
zur maßgeschneiderten Reise.

Zum Artikel