Take Memories Symbol

Olakira Migration Camp – Asilia Africa

Einzigartige Reiseideen | Individuelle Beratung | 24h Concierge-Service | Tel. +49 211 975 333 23

Erleben Sie das unvergleichliche Spektakel der jährlichen Gnuwanderung hautnah im Olakira Migration Camp. Spüren Sie die Erde vibrieren, wenn die Gnus im Winter die mächtigen Flüsse im Norden durchqueren oder lassen Sie sich im Sommer von der Vielzahl an neugeborenen Kälbern in der Savannenlandschaft des Südens verzaubern. Das 5-Sterne Olakira Camp von Asilia Lodges & Camps ist eine mobile Zeltstätte, die mit nur neun geräumigen Zelten, die perfekten Voraussetzungen für ein intimes und intensives Afrika-Erlebnis schafft. Das semi-permanente Camp folgt der Wanderung der riesigen Gnuherden vom Norden in den Süden des Serengeti Nationalparks, sowie in die Ndutu Region. Im Sommer (ca. Dezember bis März) verweilt das Camp in der NCA (Ngorongoro Conservation Area), im Süden des Serengeti Parks, und folgt den Gnus im trockenen Winter in den Norden zu den Mara und Bolongonja Flüssen.

Zimmer

Das Olakira Camp hat nicht nur die beste Lage fĂŒr Safaris zu bieten, sondern auch komfortable GĂ€stezelte, als erholsamen RĂŒckzugsort nach einem aufregenden Tag. Die neun GĂ€stezelte (inkl. einem Familienzelt) sind funktional und doch stylisch eingerichtet. Erhöht auf einer Holzplattform gelegen verfĂŒgen sie ĂŒber große bequeme Betten, eine eigene Veranda, sowie ein Badezimmer mit heißer Dusche und Toilette. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit unter dem freien Sternenhimmel zu schlafen. Im Schutz des eigenen Zeltes kann das Bett so verschoben werden, dass Sie nur noch ein Moskitonetz vom atemberaubenden afrikanischen Nachthimmel trennt. Eine einmalige Erfahrung die sie nicht verpassen wollen!

Kulinarik

Die kommunalen Zelte des Olakira Camps dienen als Lounge und Speisesaal und sind in natĂŒrlichen Braun-, Creme- und Blautönen gehalten, die ein rustikales und doch stylisches Ambiente erzeugen. WĂ€hrend FrĂŒhstĂŒck und Mittagessen individuell an Ihre PlĂ€ne und Zeiten angepasst werden, findet das Abendessen in gemeinsamer Runde mit allen GĂ€sten statt, bevor man mit einem Drink am Lagerfeuer den Tag ausklingen lĂ€sst. Zu jeder Mahlzeit steht Ihnen eine Auswahl an frisch zubereiteten internationalen Speisen zur VerfĂŒgung und das Abendessen besteht meist aus einem köstlichen 3-GĂ€nge-MenĂŒ.

Lage

Die Serengeti ist berĂŒhmt fĂŒr ihre spektakulĂ€ren Wildwanderungen. Das riesige, ostafrikanische Naturschutzgebiet, das 15.000kmÂČ Savannah umfasst, ist eine der letzten Regionen der Welt, in denen man die „Great Migration“ so nah erleben kann. Das mobile Olakira Camp folgt saisonal bedingt der großen Gnuwanderung vom Mara River, im hohen Norden, bis zur Ndutu-Region im SĂŒden des Serengeti Nationalparks. In der Trockenzeit von Juni bis November können im Norden die spektakulĂ€ren FlussĂŒberquerungen der Gnus, aber auch eine Reihe anderer Wildtiere wie Löwen, Leoparden, schwarze Nashörner und Flusspferde beobachtet werden. Zwischen Dezember bis Ende MĂ€rz zieht das Camp in den SĂŒden, wo die großen Gnuherden, meist gegen Ende Februar, ihre KĂ€lber zur Welt bringen.

AktivitÀten

Alle AktivitĂ€ten vom Olakira Camp aus basieren auf 4x4 Safaris. Die GĂ€ste können die Serengeti entweder mit ihrem eigenen Fahrzeug und Fahrer erkunden oder die Fahrzeuge und WildfĂŒhrer des Camps in Anspruch nehmen. Normalerweise planen Sie am Abend mit Ihrem WildfĂŒhrer fĂŒr den nĂ€chsten Tag, ob Sie eine Tagesexkursion mit Picknick machen wollen, oder eine Vormittags- und Nachmittags-Safari, zwischen denen Sie zum Camp zurĂŒckkehren. Alle AktivitĂ€ten und Zeiten können sehr flexibel an Ihre Vorstellungen angepasst werden. Ein Highlight sind auch die Möglichkeiten eines „Bush Breakfast“ oder Sundowners in der Umgebung des Camps mit atemberaubendem Blick ĂŒber die Savanne - die ideale Gelegenheit etwas Besonderes zu feiern.

Sie Wollen mehr zu diesem Hotel erfahren? Dann Kontaktieren sie jetzt Unser Team.