Einzigartige Reiseideen | Individuelle Beratung | 24h Concierge-Service | Tel. +49 211 975 333 23

Reiseziel / Uganda

Im Land der Gorilla

Authentischer können Sie das wilde Afrika nicht kennenlernen: Uganda, die Naturschönheit im Osten des bunten Kontinents wartet nur darauf, entdeckt zu werden. Wilde Tiere aus nächster Nähe bestaunen? Das ist auf Uganda Reisen ohne Weiteres möglich. Die artenreiche Tierwelt fasziniert mit unzähligen Affenarten, darunter natürlich auch der König aller Affen, der Riese unter den menschlichen Vorfahren: nämlich der Gorilla. Die sanften Giganten sind vom Aussterben bedroht und die Gelegenheit, ihnen in freier Wildbahn einmal ganz nah zu kommen, ist wirklich einmalig. Aber auch Nashörner, Elefanten und Flusspferde sowie Löwen und Zebras sind in Uganda beheimatet. Zoos können einpacken!

Churchills “Perle” ruft

Nur zu Recht wurde das ostafrikanische Binnenland von Winston Churchill liebevoll die “Perle Afrikas” genannt: Immerhin entdeckt man hier wahre Kostbarkeiten in Form von einzigartigen Naturspektakeln, Seenlandschaften und tosenden Wasserfällen. Raue Gebirgsketten und Buschsavannen tragen ebenfalls zum vielfältigen Naturreich bei. Übrigens haben Sie keine brüllende Hitze zu befürchten: Sie dürfen sich nämlich auf angenehme 25 bis 30 Grad freuen. Und wem das trotzdem noch zu warm ist, der kann sich mit einem erfrischenden Drink abkühlen. Sehr beliebt ist zum Beispiel das lokale Bier “Nile Spezial”. Aber auch weit über die Getränkekarte hinaus gilt Uganda als kulinarisches Paradies: Ganz besonders weit verbreitet ist die Kochbanane, die sowohl in süßer als auch in herzhafter Form zubereitet wird. Auf dem wuseligen, exotisch duftenden Wochenmarkt kann tropisches, saftiges Obst in Hülle und Fülle erworben werden: Von der Passionsfrucht über Mango und Ananas, bis hin zur erntefrische Orange. Und so bunt wie das Fruchtangebot ist auch die Kultur Ugandas. Also, worauf warten Sie noch? Planen Sie Ihre Uganda Reise.

Inhaltsverzeichnis
Reise Kostenlos Anfragen

Interessant für

Pärchenurlaub
Familienurlaub
Safari
Gorilla Trekking
Naturliebhaber|innen
Abenteurer
Seenlandschaft
Regenwald

Details Uganda

Beste Reisezeit
Juni - September & Dezember - Februar
Preis
ab 5.000 €
Flugzeit
11,5 ab Frankfurt a. m.
Empfohlene Reisedauer
ab 5 Tagen

Wir machen Träume wahr!

Sie konnten nicht finden, wonach Sie eigentlich suchen?
Wir können es mit Sicherheit anbieten.

Mo. - Fr. 9:00 Uhr - 18:00 Uhr
Telefon: +49 211 975 333 23

Kontaktieren Sie uns

Allgemeine Informationen

Wissenswertes zu Uganda und seinen Nationalparks

Allgemeines

Mit einer Gesamtfläche von rund 240.000 Quadratkilometern ist Uganda etwa so groß wie Großbritannien. Erstaunlich ist die Dichte an schützenswerten Naturschauplätzen: Neun Nationalparks und sechs Wildreservate spiegeln die Biodiversität wider. Mit Entebbe und Kampala liegen die ehemalige und neue Hauptstadt am Victoriasee im zentralen Süden Ugandas. Die meisten Nationalparks sind entlang der Landesgrenzen im Westen, Süden und Nordosten angesiedelt. Warum Winston Churchill Uganda einst als Perle Afrikas bezeichnete, ist leicht nachvollziehbar. Zahlreiche große Seen sind hier ebenso zu finden wie typisch afrikanische Buschsavanne und nebelverhangene Regenwälder. Besonders eindrucksvoll präsentieren sich die zum Teil vergletscherten Fünftausender-Gipfel des Ruwenzori-Gebirges und die grenznahen Virunga Vulkane.
Neben Swahili ist Englisch die zweite offizielle Amtssprache des ostafrikanischen Binnenstaates. Dank seiner Lage auf einem Hochplateau verfügt Uganda über ein gemäßigtes, tropisches Klima. Klassische Safari-Abenteuer auf Spuren der Big Five kann man hier ebenso erleben wie unvergessliche Berggorilla Trekking-Touren. Fast die Hälfte der weltweiten Gorilla-Population lebt in den Regenwäldern West-Ugandas. Ob Pirschfahrten im offenen Geländewagen, Bootsfahrten auf dem Nil oder geführte Busch-Walks: Uganda bietet vielseitige Safari-Erlebnisse.

Klima und beste Reisezeit

Die beste Nachricht gleich vorweg: Durch seine große Biodiversität präsentiert sich Uganda als ganzjähriges Reiseziel für Aktivurlauber. Die beste Reisezeit liegt in den Trockenperioden zwischen Dezember und Februar sowie Juli und Oktober. Zu dieser Jahreszeit lohnt es sich vor allem die großen Nationalparks zu besuchen. Klassische Pirschfahrten im offenen Geländewagen sind dann ebenso möglich wie zahlreiche Wildtiersichtungen.
Möchten Sie die Regenwald-Region im Westen Ugandas bereisen, können Sie auch die Regenzeit nutzen. So profitieren Sie nicht nur von deutlich kühleren Temperaturen, sondern auch von reduzierten Preisen für Gorilla- und Schimpansen-Trekking-Touren.
Durch die Höhenlage Ugandas sind die Temperaturen weder besonders hoch noch besonders niedrig. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte schwanken zwischen 25 und 30 Grad Celsius. Nachts werden um die 17 Grad Celsius erreicht. Die Region rund um den Victoriasee gilt als besonders regenreich. Die über dem See gebildeten Gewitter-Cluster regnen in der Regel direkt vor Ort ab.

Die schönsten Nationalparks und Safari-Destinationen

Safari-Erlebnisse sind so vielfältig wie die Natur, die sie ermöglicht. Nirgends ist das deutlicher spürbar als im Safari-Wunderland Uganda. Berggorillas im Regenwald, Big Five in der Steppe oder Flussfahrten auf dem Victoria-Nil? Steigen Sie ein und erleben Sie das Safari-Abenteuer Ihres Lebens!
Das sind die spannendsten Nationalparks Ugandas:
– Kidepo Valley Nationalpark
– Queen Elizabeth Nationalpark
– Murchison Falls Nationalpark
– Semliki Nationalpark
– Lake Mburo Nationalpark
– Bwindi Impenetrable Nationalpark

Gorilla-Trekking im Bwindi Impenetrable Nationalpark

Als Krönung der Safari-Höhepunkte Ugandas gilt das Gorilla-Trekking im Bwindi Impenetrable Forest. Im dichten Regenwald an Ugandas westlicher Grenze ist die Hälfte der weltweiten Berggorilla-Population zuhause. In Kleingruppen mit maximal acht Teilnehmern kommen Sie den majestätischen Riesen des Dschungels so nah wie nirgends sonst.
In den frühen Morgenstunden beginnt das große Abenteuer. Nach einer thematischen Einführung nähern Sie sich dem Gebiet – je nach Lage Ihrer Lodge – zunächst im Geländewagen. Eine Wanderung durch das Regenwald-Dickicht führt Sie immer näher zum Lebensraum der Berggorillas. Vor Ort angekommen, verbringen Sie rund eine Stunde bei der menschenähnlichen, in Familien organisierten Primatengattung. Studieren Sie das Verhalten der faszinierenden Menschenaffen und erhalten Sie von Ihrem fachkundigen Guide spannende Informationen und Tipps. Verschiedene Bachläufe Sumpfgebiete durchziehen den nahezu undurchdringlichen Regenwald, der ganzjährig mit unvergesslichen Naturerlebnissen lockt.

Die Metropolen Entebbe und Kampala

Nur etwa 35 km trennen die alte und die neue Hauptstadt Ugandas. Bis 1962 war mit Entebbe die zugleich regenreichste Stadt des Landes auch die Hauptstadt. Bis heute ist das auf einer Halbinsel inmitten des Victoriasees gelegene Entebbe Sitz einiger Ministerien. Zudem gibt es einen Zoo und einen Botanischen Garten, der als Kulisse für die Tarzan-Filmklassiker diente. Weltenbummler machen mit Entebbe direkt bei der Einreise nach Uganda Bekanntschaft. Der Entebbe International Airport ist der wichtigste Flughafen des Landes.

Mit rund 1,5 Millionen Einwohnern entspricht die neue Hauptstadt Kampala eher dem typischen Erscheinungsbild einer modernen Metropole. Das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Ugandas verfügt über zwei Hochschulen und ein interessantes Museum. Anhand einer umfangreichen Sammlung verschiedener Artefakte sind hier unter anderem die Stammeskulturen Ugandas dokumentiert. Sehenswert sind auch die Moscheen und Kirchen sowie das Parlamentsgebäude der größten Stadt Ugandas.

Take Memories Symbol

WIE WIR ARBEITEN

Von Ihrer Anfrage
zur maßgeschneiderten Reise.

Zum Artikel

Unser Magazin

Passende Artikel zu Ihrem Reiseland

Zur Magazin Übersicht

Diese Reiseziele Könnten
ihnen auch gefallen

Alle Reiseziele